Die Seite wurde gemerkt

Sie können die gemerkten Seiten im Dokumenten-Center abrufen

 

Segmentbericht

Umsatzanteil nach Segmenten aus fortgeführten Aktivitäten1

Segment Broadcasting German-speaking

Im Geschäftsjahr 2013 stiegen die Außenumsätze im Segment Broadcasting German-speaking um 3,7 Prozent auf 1,998 Mrd Euro nach 1,926 Mrd Euro im Vorjahr. Den höchsten Umsatzanteil generierte der Konzern erneut mit gestiegenen TV-Werbeerlösen in Deutschland und Österreich. In diesem Zusammenhang konnte die ProSiebenSat.1 Group auch ihre Marktführerschaft im deutschen Brutto-TV-Werbemarkt weiter ausbauen. Der Konzern steigerte sowohl seine Brutto- als auch seine Netto-Erlöse über Marktniveau. Gleichzeitig wirkte sich die positive Entwicklung des Neukundengeschäfts auf das Segmentwachstum aus: Der Werbezeitenvermarkter SevenOne Media steigerte die Anzahl der TV-Neukunden über alle Sender hinweg. Die ProSiebenSat.1 Group profitierte außerdem von der zunehmenden Relevanz des Fernsehens als Werbemedium. 2013 entfiel der größte Anteil der Brutto-Werbeinvestitionen erneut auf TV.

Neben höheren Umsätzen im klassischen TV-Werbemarkt trug auch die anhaltend dynamische Entwicklung des Distributionsgeschäfts insbesondere in Deutschland zum Wachstum des Segmentumsatzes bei. Treiber waren dabei vor allem die wachsende technische Reichweite sowie die damit verbundene steigende Anzahl von HD-Abonnenten. Die Kabel-, Satelliten- und IPTV-Anbieter verbreiten in Deutschland und Österreich die TV-Sender der ProSiebenSat.1 Group zusätzlich zur Standardauflösung (SD) auch in hochauflösender Qualität (HD). Dabei partizipiert der Konzern an den technischen Freischaltentgelten, die Endkunden an die Anbieter entrichten. Über die HD-Sender hinaus umfasst das Distributionsgeschäft auch den Vertrieb der Basic-Pay-TV-Sender von ProSiebenSat.1.

Das Segment schloss das Geschäftsjahr 2013 trotz höherer Kosten im Zusammenhang mit dem Ausbau des Senderportfolios mit einem recurring EBITDA von 678,6 Mio Euro nach 665,1 Mio Euro im Vorjahr (+2,0 %) ab. Die recurring EBITDA-Marge lag bei 32,7 Prozent (Vorjahr: 33,3 %). Das EBITDA verzeichnete gegenüber dem Vorjahr aufgrund gestiegener Umsätze und geringerer Einmaleffekte ein Plus von 6,0 Prozent oder 36,7 Mio Euro und stieg auf 649,9 Mio Euro.

Kennzahlen Segment Broadcasting German-speaking1

in Mio Euro20132012
Segment-Umsatzerlöse2.074,42.000,3
Außenumsätze1.997,81.926,0
Innenumsätze76,674,3
Recurring EBITDA678,6665,1
Recurring EBITDA-Marge 2 (in %)32,733,3

Segment Digital & Adjacent

Im Segment Digital & Adjacent setzte der Konzern seinen Wachstumskurs bei Umsatz und Ergebnis auch im Geschäftsjahr 2013 fort. Die externen Umsätze stiegen um 44,5 Prozent oder 148,9 Mio Euro auf 483,7 Mio Euro und übertrafen den Vorjahreswert damit deutlich. Die hohe Wachstumsrate ist auf den fortschreitenden Ausbau bestehender und neuer Geschäftsaktivitäten zurückzuführen. Das Digital-Commerce-Geschäft der ProSiebenSat.1 Group trug maßgeblich zu der anhaltend positiven Entwicklung bei. Wesentliche Umsatzbeiträge kamen insbesondere aus dem Travel-Cluster mit dem Online-Reiseveranstaltungsportal Tropo sowie den 2013 erstmals vollkonsolidierten Mehrheitsbeteiligungen SilverTours (billiger-mietwagen.de) und mydays. Im Digital-Entertainment-Bereich trugen die Vermarktungserlöse des Online-Netzwerks von ProSiebenSat.1 Digital, das Video‑on‑Demand‑Portal maxdome sowie die Musik‑Sparte mit Steigerungsraten im zweistelligen Prozentbereich zum Umsatzwachstum bei.

Die dynamische Umsatzsteigerung führte trotz wachstumsbedingt gestiegener Kosten zu einer Erhöhung des um Einmaleffekte bereinigten operativen Ergebnisses: Das recurring EBITDA stieg um 24,2 Prozent auf 105,4 Mio Euro (Vorjahr: 84,9 Mio Euro). Die recurring EBITDA-Marge betrug 21,6 Prozent (Vorjahr: 25,3 %). Das EBITDA erhöhte sich auf 100,9 Mio Euro (Vorjahr: 76,6 Mio Euro).

Kennzahlen Segment Digital & Adjacent1

in Mio Euro20132012
Segment-Umsatzerlöse487,2336,1
Außenumsätze483,7334,8
Innenumsätze3,51,3
Recurring EBITDA105,484,9
Recurring EBITDA-Marge 2 (in %)21,625,3

Segment Content Production & Global Sales

Auch das Segment Content Production & Global Sales trug im Geschäftsjahr 2013 zum Umsatz- und Ergebnisanstieg des Konzerns bei: Das Segment steigerte seine externen Umsatzerlöse deutlich auf 123,8 Mio Euro (Vorjahr: 95,4 Mio Euro). Die Programmproduktions- und Vertriebstochter Red Arrow Entertainment Group hat seit 2010 kontinuierlich in die Erweiterung ihres internationalen Beteiligungsportfolios investiert und dabei insbesondere in den USA und in Großbritannien zahlreiche Akquisitionen getätigt. Im vergangenen Geschäftsjahr standen vor allem die Konsolidierung der Geschäftsaktivitäten sowie organisches Wachstum im Fokus. Die im Jahr 2012 mehrheitlich übernommene US-amerikanische Produktionsgesellschaft Left/ Right trug dabei am stärksten zum Umsatzwachstum bei.

Die deutlich höheren Umsatzerlöse spiegelten sich auch in der guten Ergebnisentwicklung des Segments wider. Das recurring EBITDA verzeichnete 2013 ein Plus von 6,3 Mio Euro und stieg auf 10,6 Mio Euro (Vorjahr: 4,3 Mio Euro). Die recurring EBITDA-Marge betrug entsprechend 6,3 Prozent nach 3,1 Prozent im Vorjahr. Das EBITDA stieg auf 11,5 Mio Euro (Vorjahr: 1,5 Mio Euro).

Kennzahlen Segment Content Production & Global Sales

in Mio Euro20132012
Segment-Umsatzerlöse167,5137,5
Außenumsätze123,895,4
Innenumsätze43,842,0
Recurring EBITDA10,64,3
Recurring EBITDA-Marge 1 (in %)6,33,1